Kieler Strasse 31, 24340 Eckernförde

IVOM

Intravitreale Injektion

In der Augenheilkunde werden bei verschiedenen Erkrankungen der Makula, Medikamente in den Glaskörper des Auges verabreicht. Dadurch wird ein hoher Wirkstoffspiegel an der Netzhaut erreicht, mit geringem Nebenwirkungsprofil für den Körper. Das einbringen eines solchen Wirkstoffes, muss unter sterilen Bedingungen erfolgen. Als Augenarzt kann ich ihnen auch diese Therapie in meiner Praxis anbieten.

Zum Einsatz kommen die Glaskörperinjektionen bei:
– feuchter Makuladegeneration
– diabetischen Makulaödem
– maligner Myopie
– nach Venenverschluss der Netzhaut
– Gefäßneubildung bei seltenen Netzhauterkrankungen
Da die Praxis über einen eigenen Eingriffsraum verfügt, können die Injektionen sehr zeitnah und nach ihren Terminen (auch Nachmittags) angepasst erfolgen.